Allgemeine Info

FINANCIAL FORUM: Wieviel Retail steckt im Banking

Mittwoch, 4. November 2015, 18.00 Uhr

Ort: BAWAG P.S.K., Kassensaal im ehem. Postsparkassen-Gebäude, Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien

 

Die Veränderungen im Kundenverhalten und die transformative Kraft der Technologien kreieren neuen Weichenstellungen. Wie kann "Banking" nun vom "Retailing" lernen, welche Herausforderungen haben sie gemeinsam und wo geht für beide Branchen die Reise hin?

"Retail Banking" ist heute die überwiegende Form des Bankgeschäftes für die großen Zielgruppen (vom Privatkunden bis zum Klein- und Mittelbetrieb) und zeichnet sich durch breite Vertriebsformen (Filialgeschäft), standardisierte Produkte und ein kompetitives Umfeld aus. Es ist eine Wortkombination aus "Retail" ("Einzelhandel") und "Banking" und es stellt sich für den aufmerksamen Beobachter, aber auch für den informierten Kunden die Frage, welche Konzepte haben heute noch Gültigkeit? Denn: Der Einzelhandel befindet sich mit dem Onlinehandel in einer Phase der stärksten Veränderungen (Strukturwandel) - und dies trifft ebenso auf das "Retail Banking" zu, auch die Banken verfolgen aktiv neue Ansätze, wie Multichannel-Banking und verschiedenes mehr. Es geht um Lösungen für die zentralen Fragestellungen zum Umgang mit der Fläche, mit den Standorten und deren Performance und wie der informierte Kunde einzubinden ist.

Die Veränderungen im Kundenverhalten und die transformative Kraft der Technologien kreieren neuen Weichenstellungen. Wie kann "Banking" nun vom "Retailing" lernen, welche Herausforderungen haben sie gemeinsam und wo geht für beide Branchen die Reise hin?
Dazu diskutieren ausgewiesene Fachleute, unterstützt durch eine Keynote aus der Sicht eines Experten, der in beiden Welten als Ratgeber tätig ist.

Wir laden Sie herzlich ein zu diesem Top-Expertenforum mit Gelegenheit zur Diskussion und profitieren Sie vom Know-How und den Erfahrungen aus nationaler und internationaler Sicht.